Montag, 21. Mai 2012

Süßes Tofudressing


Und ich finde es richtig lecker!^^ Gefunden habe ich es während des Nekobento-Forumtreffens bei der Steffi, in einem älteren Tofu-Kochbuch. Ich liebe Soßen für Obstsalate ect., also habe ich es mir gleich geschnappt , abgewandelt und veganisiert.
Heute habe ich es dann ausprobiert. Das Ergebnis ist schön cremig und nicht zu süß. Den Tofu schmeckt man natürlich raus, jedoch nicht zu stark. Ich könnte ihn mir sogar als Notfall-(Soja)Joghurt-Ersatz vorstellen, falls mal nichts im Haus sein sollte. Auf jeden Fall ist das "Dressing" auch super zum so Löffeln.^^

Zutaten:

300-340 g Seiden-Tofu
1/2 EL Zitronensaft
80 ml Sojasahne
Prise Salz
1,5 EL Zucker
1 EL Agavendicksaft
Prise Vanille, gemahlen

Obst nach Wahl

Hah! Jetzt hätt ich fast die Zubereitungsanweisung vergessen.^^ Aber naja, viel ist da auch nicht zu sagen. Püriert einfach alle Zutaten schön kräftig, ca. 3 Minuten lang. Ach, und den Tofu am besten vorher mit Küchentüchern trocken tupfen.

Kommentare:

  1. Hmm das sieht wirklich gut aus^^ Aber irgendwie kann ich mich mit dem ganzen veganen nciht anfreunden^^ Warum veganisieren sich grad alle tollen Blogs????

    AntwortenLöschen
  2. Du bist aber schnell^^, sieht lecker aus und wäre jetzt Ideal zu meinen Erdbeeren, naja vll. morgen^^
    Ich schau dann mal ob ich in dem Buch noch andere Vegetarische/Vegane(?) Rezepte finde.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich toll aus :D Wobei ich Yoghurt glaube ich bevorzugen würde XD

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie toll, das ruft doch danach, ausprobiert zu werden.

    AntwortenLöschen
  5. Bisher hab ich mich an Seidentofu für süßes noch nicht rangetraut... aber vielleicht sollte ich dieses Rezept mal testen?! :)

    AntwortenLöschen
  6. Interessantes Rezept, kann man ja fast als Ersatzschlagsahne nehmen. Werd ich mir merken!
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen