Donnerstag, 6. Oktober 2011

Rezept: ninjin to shiitake no mazegohan...

... sprich, gekochter Reis vermischt mit in Mirin, Sake und Sojasoße gekochter Möhre und Shiitakepilzen. Auf das 'Rezept' gekommen bin ich durch den Sushiabend bei Mari, da hatte sie so etwas ähnliches bzw. das Gleiche gekocht.
Mir schmeckt es sehr, sehr gut. Richtig schön würzig!

Zutaten:
(manchmal koch ich "frei Schnauze", deswegen kann ich keine genauen Mengenangaben machen)
Reis
Möhren
getrocknete Shiitakepilze
Mirin (zum größten Teil, der Sud sollte süßlich schmecken)
Sake
Sojasoße
(Inarizushi)

Shiitakepilze ca. 15 Min einweichen lassen, zwischenzeitlich Reis aufsetzen, Möhren schälen und raspeln. Pilze abspülen und ausdrücken. Mirin, Sake und Sojasoße verrühren, Möhren und die Pilze darin dünsten, bis die Möhren weich sind. Alles mit dem Reis vermischen.
Ach ja, ich hatte noch übriggebliebene Inarizushitaschen ausgedrückt, klein geschnitten und hinzugegeben. War eine ganz gute Möglichkeit zur Resteverwertung.

Und es gibt noch etwas zu berichten^^ Heute habe ich nach Feierabend noch schnell bei BoBoQ in der Gorkistraße (Berlin-Tegel) gehalten, um mich mit einem Bubble Tea zu belohnen ;P njomnjom
Hatte einen Peach-Black-Tea Bubble Tea mit Tapiokaperlen und Passionfruitbobas. Er war ganz lecker, hat nach frischem Pfirsicheistee geschmeckt^^ Nur waren die Tapiokaperlen etwas nüchtern, ich finde bei BoBoQ sind die Teas immer etwas sehr süß und künstlich im Geschmack.



Kommentare:

  1. Mmmmh sieht das gut aus *auf ihre einfachen Käsenudeln starr* Koch ich bestimmt mal nach ;D

    Und auf Bubble Tea hast du mir jetzt auch Lust gemacht... XD Mit der süße bei BoboQ hast du aber Recht, Erdbeere find ich beispielsweise so abartig süß und künstlich, dass ich die Sorte gar nicht mag... >___<

    AntwortenLöschen
  2. Also so wie richtige Pizza schmeckts natürlich nicht, dafür ist der Boden einfach zu anders. ;) Der Mochi-Teig ist zwar wirklich geschmacksneutral (nimmt vlt bissel was vom Öl an), aber die Konsistenz ist eben anders und das macht den großen Unterschied. ^^ Bei mir hats geknuspert wie bei Toastbrot. *lach* Werd es trotzdem noch öfter machen, denn ich finds als Snack echt supi und es ist auf jeden Fall mal ne Abwechslung. ;D

    AntwortenLöschen
  3. Tapioka Perlen sind aber von natur aus geschmacksneutral und sollen eher ganz leicht den Geschmack des Tees annehmen ;)

    AntwortenLöschen